Digitalisieren Sie Ihre Dias und Filmstreifen.

Wir digitalisieren für Sie Ihre Dias oder Filme im Kleinbildformat mit hochwertigen Geräten und Technologien. Die Verarbeitung erfolgt schnell und in höchster Qualität. Mit einer Auflösung von bis zu 4000 dpi können Sie ihre gescannten Dias beispielsweise bis zu einer Größe von DIN A3 ohne Qualitätsverlust drucken lassen.

Ihre Vorteile:
  • Scannen von Diafilmen, Farbumkehrfilmen oder s/w-Negativfilmen
  • hohe Auflösung – bis zu 4.000 dpi
  • manuelle Nachbearbeitung
  • schnelle und schonende Verarbeitung

Mit Hilfe des so genannten Scan Image Enhancers wird eine automatische Korrektur Ihrer Originale vorgenommen. Dabei werden sowohl der Kontrast, die Helligkeit und auch die Farbgebung automatisch korrigiert und entsprechend angepasst. Ihre Filmstreifen oder Dias scannen wir mit einer scannereigenen Farbprofilierung, die hardwareseitig vorgenommen wird. Die Speicherung der gescannten Vorlagen erfolgt mit einer Farbtiefe von 24/48 bit.

Nach dem Scannen können manuelle Eingriffe zur Verbesserung der Farblichkeit erfolgen. das ist beispielsweise bei sehr alten, verblassten oder farbstichigen Dias nötig. Die Nachbearbeitung erfolgt bei Bedarf durch unsere langjährigen und hochqualifizierten Mitarbeiter. So verschwinden die Spuren der Zeit und Ihre gescannten Dias können in höchster Qualität archiviert oder für weitere Verwendungen digital zur Verfügung gestellt werden.

Dias scannen wir grundsätzlich mit der von Nikon patentierten ICE-Technologie. Damit können durch den Einsatz von Infrarotlicht Staub, Haare, Fingerspuren oder Kratzer auf ihren Dias oder Filmstreifen wirkungsvoll entfernt werden. Da bei s/w-Aufnahmen eine besondere Bearbeitung notwendig ist, erfolgt die Kratzer- und Staubentfernung in diesen Fällen nur auf Wunsch und stets manuell.
Darüber hinaus ist es möglich durch so genannte Mehrfachscans das Bildrauschen sehr wirksam zu reduzieren. Diese Methode kommt häufig bei farbigen und besonders dunklen Originalen zum Einsatz.

Wir scannen sowohl Ihre Filmstreifen (2-6 Aufnahmen), egal ob sie als Diafilm, Farbumkehrfilm oder s/w-Negativfilm vorliegen als auch einzelne Filmpositive bzw. –negative. Die Digitalisierung von Einzelbildern erfolgt mit Hilfe eines Einzelbildadapters.

Ihr persönlicher Ansprechspartner
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: